Maserati

Maserati MC12

Wer einen Maserati MC 12 fahren kann, gehört wohl zur unumstrittenen Elite des Landes. Denn vom Maserati MC 12 wurden nur ganze 50 Stück gebaut, ja es war sogar angedacht nur die Hälfte, nämlich 25 Stück zu bauen, womit die Regeln der FIA-GT-Meisterschaft erfüllt worden wären, für dessen Rennserie der Maserati eigentlich vorgesehen war.

Doch da es genügend potentielle Käufer gab, entschied sich Maserati dazu, noch weitere 25 Fahrzeuge bauen zu lassen und so die Limited Edition etwas aufzulockern. Der Maserati MC 12 ist technisch eng verwandt mit dem Ferrari Enzo Ferrari, da Maserati und Ferrarie zu diesem Zeitpunk eine Kooperation vereinbarten, auch was das Austauschen von technischen Details angeht.

Der Name MC12 steht für einen Maserati Corse 12-Zylinder. Am Anfang war es angedacht, dass es das straßenzugelassene Fahrzeug nur in perlmuttweiß mit blauen Schwellern geben sollte, was an die traditionsreiche alte Lackierung von Maserati erinnern sollte, jedch konnten 3 Kunden ihren Einfluss spielen lassen, und bewirken, dass es das Fahrzeug in noch 3 anderen Farben erhältlich ist. Die maximale Geschwindigkeit eines ungedrosselten Maseratis MC 12 beträgt 345 Kilometer in der Stunde, die benötigte Zeit fur eine Beschleunigung auf 100km/H 3, 6 sec.


Tags:

Freitag, Mai 29th, 2009 Italiener Keine Kommentare