Gebrauchte Sportwagen kaufen: Tipps

Wer träumt nicht von einem flotten Sportwagen, ganz gleich ob spartanischer Vierzylinder Roadster, V8-Coupe, und was es sonst noch alles gibt. Und gebrauchte Sportwagen sind ja auch gar nicht sooo teuer….

Wer sich einen Sportwagen gebraucht zulegen will, sollte nicht nur den Kaufpreis im Auge haben. Der ist bei zahlreichen Modellen erfreulich niedrig, doch leider nur ein Teil der Miete. Wie steht es mit Ersatzteilen, wie zuverlässig ist das Modell, und wie sieht es mit dem Spritverbrauch aus? 300 PS bei VW-Up Verbrauch sind nicht zu vereinen. Auch nicht völlig irrelevant ist der Widerverkaufswert – oder bei potentiellen Klassikern die wahrscheinliche Wertentwicklung.

Wer beim Sportwagen-Kauf auf Nummer sicher gehen will, hält sich an erschwingliche Großserienfahrzeuge wie Mazda MX-5 oder Mercedes SLK. In minimalen Stückzahlen produzierte Exoten erweisen sich in der Regel als Groschengrab, da es oft schwierig ist, an die benötigten Ersatzteile zu kommen, die im schlimmsten Fall teuer nachproduziert werden müssen. Größte Vorsicht ist auch bei verbastelten Tuning-Flitzern geboten, da sie häufig unter laienhaften Pfusch leiden, dessen Beseitigung im Budget mit berechnet werden sollte.

Um einen gebrauchten Sportwagen aufzutreiben, reicht ein Blick in die Snzeigenspalten der Tageszeitungen oder Fachmagazine. Auch online lässt sich so mancher Bolide finden, etwa im Gebrauchtwagenmarkt bei mobile.de oder ebay. Von 2.000 Euro-Schnäppchen bis zum 500.000 Flocken-Renner hält das Angebot für jeden Geldbeutel etwas bereit.


Tags: , ,

Dienstag, Januar 3rd, 2012 Deutsche Marken

Leave a Reply